Der Malermeister aus Nürnberg – Kommt er oder nicht?

Der Malermeister der nicht kam.

Ganz ehrlich! Was man sich heute von einigen Handwerkern bieten lassen muss, ist eine Zumutung. Gerade die Tage wartete ich mal wieder auf ein ganz spezielles Exemplar. Und das nicht allein.

Eine Fassade sollte saniert und das Dach neu eingedeckt werden. Es gab einiges zu bereden. So mussten die Farbtönen besprochen, die Putzstruktur und das zu verwendende Farbsystem festgelegt werden. Mit den anderen Gewerken galt es Zeitabläufe abzusprechen, ohne die ein reibungsloser Bauablauf kaum möglich ist. Zu diesem Zweck gab es einen 9 Uhr-vor-Ort-Termin mit dem Bauherren, dessen Architekten, dem Gerüstbauer, einem Dachdecker und dem ausführenden Malermeister. Alle waren pünktlich. Bis auf den Malermeister, der weder den Termin absagte, noch entschuldigend eine Verspätung ankündigte. Gut, kann ja jedem Mal passieren.

Ab 9.20 Uhr versuchte der Bauherr den Malermeister mobil zu erreichen. Keine Reaktion. Also sprachen wir ab, was abzusprechen möglich war. Mit dem Dachdecker wurde Ziegelfarbe und Form festgelegt, mit dem Gerüstbauer die Standzeit für das Baugerüst vereinbart.

Dachdecker und Gerüstbauer waren bereits gegangen, als es dem Bauherrn kurz vor 10 Uhr gelang, den Malermeister ans Telefon zu bekommen. Jaja, er wüsste…hätte aber Wichtigeres zu tun. Aha! Das hätten die fünf anderen, die vergeblich auf den „Fachmann“ warteten, sicher auch gehabt. Und überhaupt: „Es ging ja nur um Farbe“.

Nein, lieber Malermeister! Mitnichten ging es nur um Farbe. Es ging auch darum, sich mit allen Beteiligten auf verbindliche und realistische Termine zu einigen. Und, wenn ich schon mal dabei bin: Es ging auch darum Dir den Unterschied zwischen einem hydroaktiven Systemaufbau und der dünnschichtig-organischen-Putzmasse die Du dem Bauherren aufschwatzen wolltest, nochmal ins Gedächtnis zu rufen. Gern hätte ich Dich auch darauf hingewiesen, dass Deine Patentlösung zur Vermeidung von Algenbewuchs auf der Fassadenoberfläche, sich lediglich durch den massive Einsatz von Zellgiften mit relativ kurzer Wirkungsdauer „auszeichnet“, die vom Regen ausgewaschen werden und über das Erdreich ins Grundwasser gelangen. Genau genommen ging es um nicht viel weniger, als Dir in diesem Fall Deinen Job zu erklären!

Der Bauvertrag war glücklicherweise noch nicht unterschrieben und so schlug der Architekt eine andere Firma vor, mit dessen Malermeister ich gerade telefonierte. Er wusste natürlich sofort wovon ich sprach und bot sich an ein paar Referenzobjekte zu besichtigen, die er mit diesem Putz- und Farbsystem bereits realisiert hatte. Na bitte! Es geht doch. Freundlich, zuverlässig und kompetent. Auch das spricht sich in Nürnberg, Fürth und Erlangen rum!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.