Grau, Wellness für die Augen – Wandfarben, Farbkonzepte, Nürnberg

Grau, Wellness für die Augen

Gönnen Sie sich eine Farbpause                             Wandfarben, Farbkonzepte für Nürnberg, Fürth und Erlangen

Graue Farbe im Wohnzimmer? Ja, warum denn nicht? Ein warmer Grauton kann eine wunderbare Ergänzung zu einem dekorativ oder dynamisch wirkenden Farbton sein. Grau bringt Stabilität. Graue Wandfarben bringen Ruhe. Grau, und das soll hier das Thema sein, übernimmt die Aufgabe einer Farbpause.

Wenn Sie beispielsweise im kommunikativen Bereich Ihres Wohnzimmers – sagen wir am Esstisch – einen Farbakzent gesetzt haben, wird es häufig als wohltuend empfunden, wenn ein anderer Bereich farblich zurückgenommen wird. Hier bietet sich insbesondere der TV-Bereich an, in dem Sie in der Regel mit bunten Bildern berieselt werden.

Knallige Trendtöne sind auch keine Lösung.

Zum einen eignen sich graue Wandfarben hervorragend für Wände die im Schatten liegen. Und in den meisten Fällen werden Fernsehgeräte vor einer schattigen Wand platziert, um Reflexionen auf dem Bildschirm zu vermeiden. Zum anderen lenkt Sie die graue Wand nicht von der bunten Bilderflut im Fernseher ab, die im Fokus ihrer Aufmerksamkeit liegen sollte. Nun braucht es wirklich nicht viel Phantasie um sich vorzustellen, wie diese Wand in Magenta oder Violett, als Rahmen für einen entspannten Fernsehabend, wirkt. Ja ja, ich weiß! Im „schöner wohnen“ Magazin schaut die Farbe wirklich toll aus. Aber glauben Sie mir, vor einer Wand in einer solch lebhaften Farbe kommt man nur schwer zur Ruhe. Und das ist es doch, wonach man sich am Abend nach einem anstrengenden Arbeitstag am meisten sehnt.

Grau ist nicht gleich grau…

Klar, wenn man nach Farben fragt, mit denen sich Menschen gern umgeben, wird grau eher selten genannt. Woran das liegt? Viele denke dabei an diese allgegenwärtigen, leblosen und tristen Grautöne, die einzig durch die Zugabe von schwarzer Abtönpaste in weiße Wandfarbe zu einer nichtssagenden grauen Soße verrührt werden. Dabei wäre schwarze Abtönfarbe so ziemlich das Letzte, das ich zum Mischen grauer Farben verwenden würde. Je nachdem, in welche Richtung sich der Farbton entwickeln soll, bieten sich zahlreiche Pigmente und Pigmentkombinationen an. Zu warmen Grautönen vermischt, entstehen Wandfarben von einer visuellen Qualität, die weit entfernt von tristem Grau sind, das Sie beispielsweise vom Anblick öder Betonoberflächen kennen.

Sie können sich einen handgerührter Grauton in Ihrem Wohnraum vorstellen? Oder Ihnen steht der Sinn nach anderen Wandfarben in ausgewogener Komposition? Von mir bekommen Sie Ihre persönliche Farbberatung und ein individuelles Farbkonzept. Rufen Sie mich an, egal ob aus Nürnberg, Fürth oder Erlangen.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.