Der Maler, dass unbekannte Wesen – nicht nur in Nürnberg

Maler-Farbgestaltung-Nürnberg-Fürth-Erlangen

Bitte haben Sie Verständnis: Ihr Maler findet in diesem Internet nicht statt

Kürzlich surfte ich durch die Seiten der Maler- und Lackierer-Innung Nürnberg, wo man fein und säuberlich einem alphabetischen Ordnungssystem folgend, die Kontaktdaten von 110 Mitgliedsbetrieben gelistet hat. 110. Ich habe sie gezählt.

Während über eine Anschrift und Telefon glücklicherweise jedes Mitglied verfügt, schaut es bei einer E-Mail Adresse schon etwas schlechter aus. Richtig mager wird es, wenn man nach Handwerkern mit eigener Homepage sucht. Von 110 Mitgliedern verfügen lediglich 44 über eine eigene Internetpräsenz.

Sicher kann man unterstellen, dass der ein oder andere Maler und Lackierer es lediglich versäumte, seine Domain hier publik zu machen. Das dürften allerdings nur wenige sein. Denn wer erst einmal verstanden hat, welch großartiges Potential in einem regelmäßig gepflegten Internetauftritt steckt, dem ist auch klar, dass niemand eine Seite besuchen kann, von deren Existenz er nichts weiß.

Es ist schon paradox: da führen die Handwerkskammern eine Imagekampagne nach der anderen, in denen die Mitglieder als innovativ und zukunftsorientiert dargestellt werden. Tatsächlich hat aber nicht einmal die Hälfte einen eigenen Internetauftritt. Weiterlesen →

Auch ein Farbmensch muss mal raus

Auch ein Farbmensch muss mal raus.

Wenn es meine Zeit gerade mal wieder zulässt, schnappe ich mir gerne ein Paar bequeme Schuhe und drehe eine Runde durch den Wald. Häufig ist es die gleiche Strecke. Von der Haustür durch den Zerzabelshofer- und Laufamholzer-Forst. 12,8 km und keine 2 Stunden Zeitaufwand. Ich hab es nachgemessen.

Gestern, am späten Nachmittag war es mal wieder soweit. Ich ging schon eine ganze Weile auf dem Brunner Weg, als mir ein älterer Herr begegnete. Er war ebenso wie ich einfach nur zu Fuß unterwegs, was er auch verwundert kommentierte. Er fand es erstaunlich doch noch jemanden im Wald anzutreffen, der ohne Hund, ohne Fahrrad und nichtjoggend unterwegs war. Das machen nicht mehr viele. Das ist mir auch schon aufgefallen.

Allerdings: Während er einfach nur als das was er ist, ein spazierender freundlicher Senior, wahrgenommen wird habe ich den Eindruck, mich in irgendeiner Weise verdächtig zu machen. So zumindest schaut man mich an oder oft auch verschämt weg. Rasierter Schädel, Bart am Kinn. Allein unterwegs. Kein Hund, keine Sportgeräte, keine Motorsäge dabei? Was will der hier? Weiterlesen →

Farbe trifft (Bau)Haus – Fassadengestaltung in Nürnberg, Fürth, Erlangen

Fassadengestaltung-Maler-Fassadenrenovierung-Nürnberg-Fürth-Erlangen

Schöner nach-Hause-kommen mit der passenden Fassadengestaltung in Nürnberg, Fürth und Erlangen

Die Bewohner nennen es Bauhausstil und meinen eigentlich „Haus mit Flachdach“. Denn wann immer heute Gebäude mit Flachdach vermarktet werden sollen, muss der Terminus Bauhaus herhalten. Abgesehen davon, dass ich das Bauhaus nicht als „Stil“ bezeichnen würde, haben heutzutage die meisten geplanten Gebäude dieser Bauart kaum mehr etwas mit der Bauhaus-Idee gemein. Und weil man noch immer der irrigen Annahme folgt, dass die Fassadengestaltung von Häusern im „Bauhausstil“ nur krachendes Weiß zulässt, möchte ich Ihnen zwei Entwürfe präsentieren, die das Gegenteil beweisen.

Mein Ziel war es, das Haus im Vordergrund – weg von der rein weißen Beliebigkeit – ins Straßenbild zu integrieren. Das Nachbarhaus gab die Richtung vor. An den beiden Häusern im Hintergrund habe ich die Farbwechsel bei der Fassadengestaltung logisch fortgesetzt.

Warmes Graugrün mit Mütze

Fassadengestaltung-Malerarbeiten-Farbgestaltung-Nürnberg-Fürth-Erlangen

Sehen Sie den etwas dunkleren, umlaufenden Farbstreifen über dem Fenster des Obergeschosses? Der nur leicht abgedunkelte Farbton der Fassadenfläche wurde mit Bedacht gewählt und setzt sich – anders als hier im Bild zu sehen – in der Realität kaum ab. Gerade eben so viel, dass das Gebäude an dieser Stelle optisch etwas schrumpft. Ich finde, dass tut der Gesamtansicht gut. Der farbige Streifen unter dem Überhang nimmt Bezug zur Nachbarfassade. Weiterlesen →

Ausflug nach Passau – Fassaden beschauen

Fassaden in Passau

Farbgestaltung an Fassaden, diesmal nicht in Nürnberg, Fürth, Erlangen

Im September 2013 nutzten wir das schöne Wetter und ein paar freie Tage, um von Nürnberg nach Passau zu fahren. Entlang der Donau sollte es einige reizvolle Städte geben, die ich bis dato noch nicht kannte. Und weil das mit dem Auto langweilig und öde ist, packten wir ein paar Sachen zusammen und schwangen uns auf die Fahrräder.

Wir fuhren über Greding, an der Altmühl entlang – bzw. was nach der Begradigung davon noch übrig ist – zur Donau, bis zu unserem Ziel Passau. Um es gleich vorweg zu nehmen: Die Passauer Altstadt mit ihrem fast schon südländisch anmutendem Flair hat mich – zusammen mit der Regensburger – am meisten begeistert.

Irgendwo las ich, dass man Passau auch als das Venedig Bayerns bezeichnet. Nun halte ich nichts von derlei Vergleichen, weil sie am Ende nie halten können, was einfallslose Tourismusmanager zu versprechen versuchen. Aber in der Tat, in den schmalen Gässchen mit ihren nach oben gezogenen Fassadenfronten zwischen Ludwigsplatz und Ortsspitze, könnte man stellenweise den Eindruck gewinnen, sich südlich der Alpen zu befinden. Die Farbgebung der Fassaden ist – alles andere hätte enttäuscht – nahezu durchweg gelungen und stimmig, farbliche Entgleisungen konnte ich nicht entdecken. Zahlreiche Fassaden wurden in Pastelltönen gestrichen, die Farbtonwechsel von einem Haus zum nächsten sind schlüssig und ausgewogen. Zwischendrin gibt es auch immer wieder einzelne Häuser mit einem kräftigeren Farbton, die sich aber stets ins Ensemble einfügen.

Und da wäre natürlich noch die Regensburger Altstadt, randvoll mit historischer Bausubstanz. Der eine Tag, den wir hier verbrachten, reicht bei Weitem nicht aus. Im Gewühl verliert man hier schnell den Überblick und ich musste mich ständig disziplinieren, um im Gassengewirr vor lauter Begeisterung nicht planlos im Kreis zu laufen. Hier waren wir nicht das letzte Mal. Weiterlesen →

Wirkt Blau immer kalt? – Farbgestaltung und Renovieren in Nürnberg

Wirkt Blau tatsächlich immer kalt?

Renovieren in Nürnberg, Fürth, Erlangen: Geht das denn auch mit blauer Farbe?

Es wird ja gern behauptet, Blau wirke kalt. Sicher, oft stimmt das auch. Beispielsweise wird keine Farbe als so eisig und abweisend empfunden, wie helles Türkis. Gern auch als Eisgrün oder Eisblau bezeichnet – warum wohl? – je nachdem in welche Richtung der Farbton mehr tendiert. Deswegen würde ich beim Renovieren darauf verzichten, Türkis auf größeren Flächen einzulegen.

Doch damit hat der Blauton im Bild so Garnichts zu tun. Präsent, aber nicht anbiedernd, zeigt er sich selbstbewusst im Raum. Die horizontale Trennung der Wand folgt einer Funktion. Im unteren Bereich wurde beim Renovieren eine etwas dunklere, abwaschbare Farbe mit Schutzfunktion appliziert, da es sich um eine Ferienwohnung handelt. Nun ist es so, dass Farben mit unterschiedlichen Eigenschaften oder Glanzgraden zwar nach dem gleichen Farbcode abgetönt werden können, sich in ihrem Erscheinungsbild aber dennoch häufig unterscheiden. Beim Betrachter hinterlässt das den Eindruck, dass etwas – in diesem Fall der Farbton – nur halbherzig getroffen wurde. Statt also einen Farbton nur „fast“ getroffen zu haben, sollte man ihn beim Renovieren lieber deutlich absetzten, was aus meiner Sicht weit weniger peinlich wirkt. Weiterlesen →

Grau, Wellness für die Augen – Wandfarben, Farbkonzepte, Nürnberg

Grau, Wellness für die Augen

Gönnen Sie sich eine Farbpause                             Wandfarben, Farbkonzepte für Nürnberg, Fürth und Erlangen

Graue Farbe im Wohnzimmer? Ja, warum denn nicht? Ein warmer Grauton kann eine wunderbare Ergänzung zu einem dekorativ oder dynamisch wirkenden Farbton sein. Grau bringt Stabilität. Graue Wandfarben bringen Ruhe. Grau, und das soll hier das Thema sein, übernimmt die Aufgabe einer Farbpause.

Wenn Sie beispielsweise im kommunikativen Bereich Ihres Wohnzimmers – sagen wir am Esstisch – einen Farbakzent gesetzt haben, wird es häufig als wohltuend empfunden, wenn ein anderer Bereich farblich zurückgenommen wird. Hier bietet sich insbesondere der TV-Bereich an, in dem Sie in der Regel mit bunten Bildern berieselt werden.

Knallige Trendtöne sind auch keine Lösung.

Zum einen eignen sich graue Wandfarben hervorragend für Wände die im Schatten liegen. Und in den meisten Fällen werden Fernsehgeräte vor einer schattigen Wand platziert, um Reflexionen auf dem Bildschirm zu vermeiden. Zum anderen lenkt Sie die graue Wand nicht von der bunten Bilderflut im Fernseher ab, die im Fokus ihrer Aufmerksamkeit liegen sollte. Nun braucht es wirklich nicht viel Phantasie um sich vorzustellen, wie diese Wand in Magenta oder Violett, als Rahmen für einen entspannten Fernsehabend, wirkt. Ja ja, ich weiß! Im „schöner wohnen“ Magazin schaut die Farbe wirklich toll aus. Aber glauben Sie mir, vor einer Wand in einer solch lebhaften Farbe kommt man nur schwer zur Ruhe. Und das ist es doch, wonach man sich am Abend nach einem anstrengenden Arbeitstag am meisten sehnt. Weiterlesen →

Farbgestaltung im Treppenhaus, in Nürnberg, Fürth und Erlangen

Farbgestaltung-Nürnberg-Fürth-Erlangen-Treppenhaus

Farbgestaltung in Nürnberg, Fürth, Erlangen: Treppenhäuser schön gemacht

Treppenhäuser werden heute im Hinblick auf die Farbgestaltung oft etwas vernachlässigt. Dabei sind sie doch der erste Eindruck den ein Besucher bekommt, wenn er ein Mehrfamilienhaus betritt. Ist das Treppenhaus ungepflegt oder wird gar als zusätzlicher Stauraum genutzt, hinterlässt das kein sonderlich positives Bild.

Natürlich auch nicht bei den Bewohnern. Wer betritt schon gern ein solches Treppenhaus. Und überhaupt: Auf die Wände in einem Treppenhaus, das sowieso dringend einer Renovierung bedarf, nehmen die wenigsten Rücksicht. Eine Schramme mehr oder weniger? Wen interessiert das schon?

Mit einer ausgewogenen Farbgestaltung viel Positives bewirken

Die Hemmschwelle, sich in einem frisch renovierten Treppenhaus unachtsam zu verhalten, ist ungleich höher. Die Erfahrung hat gezeigt, dass man mit einer durchdachten Farbgestaltung diesen positiven Eindruck potenzieren, ja sogar nachhaltig beeinflussen kann. Was gefällt wird eben besser behandelt. Wer möchte schon für die ersten Macken im frisch renovierten Treppenhaus verantwortlich gemacht werden. Weiterlesen →

Wandgestaltung in Nürnberg: Farbpalette #30

Farbpalette_#30-Wandgestaltung-Nürnberg-Fürth-Erlangen

Farbpalette #30. Wandgestaltung in Nürnberg, Fürth, Erlangen

Oft lohnt es sich, eine Wandgestaltung etwas genauer zu betrachten. Wie beispielsweise hier: Moroccan Zellij. Zellij sind kleine emaillierte Terrakotta-Kacheln, die kunstvoll zu geometrischen Ornamenten zusammengefügt werden. Kachelmosaike sind charakteristisch für die Architektur Nordafrikas und werden nicht nur zur Wandgestaltung eingesetzt, sondern auch auf Fußböden, Tischplatten, Bädern und Brunnen.

Können Sie sich eine Wandgestaltung in den Farbtönen dieser Palette vorstellen? Dann müssen Sie nur noch den passenden Raum dafür finden.

Hier finden sie alle bisher veröffentlichten Farbpaletten. Weiterlesen →

Die X-Straße in Weimar

X-Straße-Weimar

Eine kleine Fotoserie aus der Ferdinand-Freiligrath-Straße in meiner Heimatstadt Weimar. Ich mag Architekturdetails. Hier sind mir besonders die Eingangstüren, eingebettet in eine absolut stimmige Farbgebung, aufgefallen.

Ein paar Worte zur Ferdinand-Freiligrath-Straße in Weimar. Die heute sichtbare Bebauung entstand Ende der 1930er Jahre, nachdem große Teile der bereits seit dem 6./7. Jahrhundert besiedelten Weimarer Jakobsvorstadt abgerissen wurden. Im Zuge der gigantischen Umbaumaßnahmen für das Gauforum und die „Halle der Volksgemeinschaft“ wurden insgesamt 139 Häuser mit 462 Wohnungen für 1650 Personen, zahlreiche Läden und Werkstätten abgerissen. Die neue Straßenführung der heutigen Ferdinand-Freiligrath-Straße wurde im völkischen Heimatschutzstil angelegt und vorläufig in  „X-Straße“ benannt. Der neu entstandene Straßenzug diente auch als Ersatzwohnungsbau für einige der vom Abriss betroffenen Bewohner der Jakobsvorstadt.

Natürlich regte sich innerhalb der Weimarer Bevölkerung Widerstand gegen diese gewaltige bauliche Umgestaltung. Insbesondere die seit Generationen ansässigen Handwerker, Händler und Bewohner der Jakobsvorstadt wollten die Zerstörung ihres Quartiers nicht hinnehmen.

Wenn man sich heute alte Aufnahmen der Jakobsvorstadt anschaut, mag man den Verlust der historischen Bausubstanz bedauern. Man darf aber nicht vergessen, dass viele der Bewohner – meine Groß- und Urgroßeltern gehörten dazu – in den neu entstandenen Wohnungen einen vorher nicht gekannten Komfort vorfanden.

Farbberatung in Nürnberg: Farbpalette #29

Farbberatung-Nürnberg-Fürth-Erlangen-Farbpalette_#29

Farbpalette #29. Farbberatung in Nürnberg, Fürth, Erlangen

Ich könnte mir diese Palette – gern auch in der gezeigten Reihenfolge – sehr gut an einer Reihenhauszeile vorstellen. Den blauen und den grauen Ton noch etwas reduziert, ergibt sich eine ausgewogene, nicht zu aufgeregte Gesamtansicht. Und genau darauf kommt es ja letztlich an.

Gefällt Ihnen diese Palette? Dann müssen Sie nur noch den passenden Raum dafür finden.

Hier finden sie alle bisher veröffentlichten Farbpaletten. Weiterlesen →

Fassadenrenovierung: Farbentwürfe visualisieren, bevor der Maler kommt

Farbentwürfe visualisieren, am besten bevor der Maler kommt.

Fassadenrenovierung in Nürnberg, Fürth, Erlangen: Farbentwürfe visualisieren, bevor es zu spät ist

Ein Familienzentrum in Nürnberg. Das Farbkonzept der Fassadenrenovierung finde ich, diplomatisch ausgedrückt, abenteuerlich. Ob es überhaupt ein Farbkonzept gab? Ich denke schon. Vermutlich stand der Regenbogen über dem Gartentor Pate.

Das es Kinder gern farbig mögen, wissen wir. Aber warum muss es – leider immer öfter – eine Fassadenrenovierung mit Farben in schreiender Buntheit sein, wenn das Objekt eine Kindertagesstätte ist?

Natürlich ist es für die Entscheider im Vorfeld schwer zu beurteilen, wie das Gebäude nach der Fassadenrenovierung wirkt und sich im Idealfall in das Straßenbild einfügen wird.

Nun kann man aber mit relativ wenig Aufwand einen Blick in die Zukunft werfen. Am Computer lassen sich nämlich Fotos so bearbeiten, dass man jedes Bauteil in jeden ausführbaren Farbton umfärben kann. Die Betonung liegt auf „ausführbar“. Das heißt: der vorgeschlagene Farbton muss auch in einer geeigneten Fassadenfarbe mischbar sein.

Natürlich kostet ein visualisiertes Farbkonzept ein paar Euro. Aber gemessen an den Kosten, die für einen zusätzlichen Korrekturanstrich fällig werden würden, sind diese geradezu vernachlässigbar.

Nun ein paar Worte zum Bild: Weiterlesen →

Farbkonzept: Farbpalette #28

Farbkonzept-Farbpalette_#28

Farbkonzept – Nürnberg, Fürth, Erlangen

Eine wunderschöne warme Rotpalette, mit allem was dazu gehört. Vom zarten rosa bis zum kräftigen rötlichen braun. Aufgenommen in der Medina von Marrakech. Ob sich diese Farbtöne in einem stimmigen Farbkonzept umsetzen lassen? Aber sicher!

Gefällt Ihnen diese Palette? Dann müssen Sie nur noch den passenden Raum für dieses Farbkonzept finden.

Hier finden Sie alle bisher veröffentlichten Farbpaletten. Weiterlesen →

Raumgestaltung: Jahresrückblick die Zweite

Raumgestaltung in Nürnberg, Fürth, Erlangen

Nachdem es hier schon um die Fassadengestaltung in 2013 ging, nun ein paar Worte zur Raumgestaltung:

Neben den üblichen und alljährlich wechselnden Trendfarbenkollektionen – hier können Sie nachlesen, was davon zu halten ist – gab es im letzten Jahr wieder ein paar besonders gepuschte „Trendoberflächen“, über die es sich zu schreiben lohnt.:

Betonoptik

Beton. Nicht einfach nur eine Kopie, sondern das Original.

Sie vermuten richtig! Es geht darum, Ihren Innenraum mit einer kuscheligen Tiefgaragenatmosphäre „aufzuwerten“. Die Branche klopft sich gegenseitig auf die Schultern. Die fotografisch dokumentierten und handwerklich sicher gut umgesetzten Arbeitsproben werden im Internet präsentiert und mit „oh`s“ und „wow`s“ bejubelt. Die Frage muss aber erlaubt sein: Ist das tatsächlich ernst gemeint? Spielt Ästhetik bei der Raumgestaltung keine Rolle mehr? Ist es wirklich so, dass man das rohe, billige und nichtssagende Kalt-Grau(en) beim Feierabendbier oder -wein betrachten möchte?

Spielen Sie doch kurz mit Ihren Gedanken: Mit was assoziieren Sie Beton? Sind es Begriffe wie Hochwertigkeit, Entspannung oder Wohlfühlatmosphäre, die Sie mit Beton verbinden? Oder denken Sie eher an das Unbehagen in einem schlecht beleuchteten Parkhaus, Plattenbauten und Industrieästhetik? Nein! An so etwas möchte ich beim Betreten meines Wohnzimmers wahrlich nicht erinnert werden.

Rostoptik

Morbider Charme  im Esszimmer. Quasi den Verfall ständig vor Augen. Weiterlesen →

Farbgestaltung: Farbpalette #27

Farbgestaltung-Farbpalette_#27

Farbgestaltung in Nürnberg, Fürth, Erlangen

Ein Traum in Violett. Wie geschaffen für die Farbgestaltung in einen Raum, in dem Kommunikation im Vordergrund steht.

Gefällt Ihnen diese Palette? Dann müssen Sie nur noch den passenden Raum für eine Farbgestaltung mit diesen Tönen finden.

Hier finden Sie alle bisher veröffentlichten Farbpaletten. Weiterlesen →

Fassadengestaltung: Jahresrückblick die Erste

Fassadengestaltung in Nürnberg, Fürth, Erlangen

Überall lässt man das vergangene Jahr Revue passieren. In der Politik, der Wirtschaft, im Sport. Warum also nicht auch eine kleine Rückschau in Sachen Fassadengestaltung? Bitte sehr:

Fangen wir mit dem Außenbereich an. Den Fassaden. Diesen sind Sie ausgeliefert und Unstimmigkeiten fallen hier nicht nur unangenehm auf, sondern können die Harmonie eines ganzen Straßenbildes ruinieren.

Farben mit zu hoher Sättigung

Farben-mit-zu-hoher-Saettigung

Schon seit einigen Jahren gern genommen: Farbtöne die – einfach ausgedrückt – viel zu grell und intensiv sind. Oder wenn Sie wollen: schrill und aufdringlich. Meist fängt irgendeiner an, sein Reihenhaus „extravagant“ zu bestreichen. Da will der Nachbar bei der nächsten Fassadenrenovierung ihm in nichts nachstehen – genauso wie der Nachbar vom Nachbar. Nach ein paar Jahren schaut die ganze Siedlung wie eine karibische Strandbar aus. Weiterlesen →