Zeit statt Krempel schenken

Zeit-statt-Krempel

Passend zu Weihnachten stolperte ich über diese Seite: zeit-statt-zeug.de

Schön das es jetzt jemand auf den Monitor gebracht hat. Ich praktiziere das schon seit Jahren    – ich verschenke Zeit. Präsente im herkömmlichen Sinne – ob zum Geburtstag, Muttertag oder zu Weihnachten, gibt es von mir – bis auf ganz wenige Ausnahmen, schon lange nicht mehr. Die immer gleichen, zwar gut gemeinten, aber leider völlig kreativfreien und öden Geschenke wollte ich nicht mehr haben und auch kein Geld mehr dafür ausgeben.

Zum Muttertag gibt es einen All-inclusive-Mutti-Sohn-Tag, mein pubertierender Neffe bekommt zum Geburtstag einen gemeinsamen Tag im Klettergarten, im Kanu oder sonst wo. Mit meiner Freundin beschenke ich mich gegenseitig in Form von beispielsweise Urlaubsreisen und Freunde freuen sich über handwerklichen Support.

Gerade zu Weihnachten beschenken wir uns schon lange nicht mehr. Obwohl ich nicht sonderlich religiös bin, geht mir nicht nur der ‚durch und durch kommerzialisierte Weihnachtsrummel‘ gehörig auf den Keks. Auch die eigentliche Idee des Weihnachtsfestes scheint im ganzen Beschaffungsstress unterzugehen und in Vergessenheit zu geraten. Zwar gibt es an den Feiertagen für die Zuspätkommer nur noch Stehplätze in den Kirchen, aber das ist ja nun wirklich kein Indikator für Besinnlichkeit. Nein! Die, die sonst nicht gehen, gehen Heiligabend hin, weil es zur weihnachtlichen Kuschelatmosphäre passt oder damit Opa Zeit hat, die Geschenke unter den Baum zu wuchten.

Mal ehrlich! Mir wäre es mittlerweile beinahe peinlich, ein möglicherweise noch im Laden verpacktes Verlegenheitspräsent, mit feierlich leuchtenden Augen zu überreichen. Da mache ich mir lieber Gedanken, womit man die ‚gemeinsame Zeit‘ verbringen kann.

Was gibt es also Schöneres, als seine Zeit mit anderen zu teilen, zumal ja fast jeder von sich behauptet, viel zu wenig davon zu haben? Kann man nicht gerade deshalb damit Punkten? Wie unpersönlich wirkt dagegen ein Douglasgutschein oder Geld, das in einem Umschlag steckt? Vielleicht haben Sie ja Lust bekommen, auch einmal Zeit zu verschenken. Sie werden begeistert sein, wenn Sie sehen, wie gut das bei den Beschenkten ankommt.

Ich wünsche allseits schöne Feiertage!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.